Alle Beiträge von Walthers

Datenschutzerklärung

Walthers Buchladen, Inh. Dr. Werner Anton, Bismarckstraße 71, 12157 Berlin, verwendet die von Kund*innen über das Kontaktformular mitgeteilten Daten, wie Namen und E-Mail-Adresse, lediglich zur Abwicklung der Anfrage und sonstiger vertraglicher Beziehungen (nach Art. 6 Abs 1 lit. DSGVO). Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Die Datenübertragung über das Kontaktformular erfolgt verschlüsselt per SSL-Zertifikat.

Die beim Besuch unserer Website automatisch erhobenen Nutzungsdaten sowie der Hostname des zugreifenden Rechners werden von uns nicht statistisch ausgewertet. Unsere Website verwendet keine Tracking-Tools, keine Social-Plugins und keine Cookies.

Falls Sie über Links auf unsere Website weitergeleitet wurden, informieren Sie sich bitte dort über den jeweiligen Umgang mit Ihren Daten.

Kund*innen können von uns Auskunft über gespeicherte Daten verlangen und ggf. deren Berichtigung, Sperrung oder Löschung verlangen. Ein Beschwerderecht kann bei der Bundesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit vorgenommen werden.

Wir aktualisieren diesen Datenschutzhinweis regelmäßig.

Diese Erklärung wird mit Nutzung unserer Internetseiten akzeptiert.

Bilderbuchkino am 24.März 2018

Liebe Leute, groß und klein!
Wir laden ein zu unserem Bilderbuchkino in Walthers Buchladen. Dabei werden die Bilder eines Buches groß auf einer Leinwand gezeigt, während wir die Geschichte dazu vorlesen.
Der Eintritt ist frei!

um 15.00 Uhr “Lieselotte macht Urlaub” von Alexander Steffensmeier (Fischer Sauerländer Verlag) für Kinder ab 3 Jahre.
Ein Urlaubsabenteuer mit Lieselotte!
Der Postbote macht Urlaub und schreibt Lieselotte eine Ansichtskarte. »Ferien machen, das will ich auch«, denkt Lieselotte, packt ihre Reisetasche und trabt zur Bushaltestelle. Als nach Stunden immer noch kein Bus kommt, trottet Lieselotte enttäuscht wieder in Richtung Hof. Aber schon nach ein paar Schritten entdeckt sie das perfekte Urlaubsziel: eine große Wiese. Hier hat Lieselotte jede Menge Ferienspaß. Auf dem Hof dagegen wird Lieselotte schon vermisst. Denn die Vorbereitungen für das Sommerfest laufen auf Hochtouren.

um 15.30 Uhr “Der volllkommmen normale Herr Gnirzdefrrrtz” geschrieben von Martin Fuchs und illustriert von Fréderic Bertrand (Klett Kinderbuch Verlag) für Kinder ab 4 Jahre.
Wer behauptet, dass mit dem Herrn Gnirzdefrrrtz etwas nicht stimmt? Der ist doch ganz normal! Das fängt schon bei seinem gewöhnlichen Namen an. Auch der Bart, bestehend aus tausend lustigen grünen Tausendfüßlern, ist nichts Besonderes. Oder die Zähne: kariert, so wie bei uns allen, wenn wir lächeln.

Liebe Leute, groß und klein!

Wir laden ein zu unserem Bilderbuchkino in Walthers Buchladen. Dabei werden die Bilder eines Buches groß auf einer Leinwand gezeigt, während wir die Geschichte dazu vorlesen.

Der Eintritt ist frei!

Am Samstag, den 24.03.2018 lesen wir vor:

um 15.00 Uhr “Der Ostermann” von Marc-Uwe Kling und illustriert von Astrid Henn (Carlsen Verlag) für Kinder ab 3 Jahre.

Der Sohn des Weihnachtsmannes hat ein Problem: Winter, Schlitten fahren und Tee kann er nicht leiden. Viel toller findet der Junge den Frühling, Hasen und bunte Eier! Klar, dass er am liebsten Ostermann werden möchte, wenn er groß ist.

  um 15.30 Uhr “Mulgheta – Ein Tag im Leben eines blinden Fußballspielers” von Patricia Thoma (Jacoby&Stuart Verlagshaus) für Kinder ab 5 Jahre.

Mulgheta ist nicht nur Fußballspieler, sondern auch Fitnesstrainer und Masseur. Vor allem aber Lebenskünstler. Wir begleiten Mulgheta durch einen für ihn ganz gewöhnlichen Tag. Wir ertasten mit ihm die Braille-Schrift, hören das Blindenleitsystem der Ampel, schmecken die saftigen Tomaten und erschnüffeln den muffelnden Mülleimer.

Wir bitten um Anmeldung, per Telefon, E-Mail oder persönlich im Laden.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Bilderbuchkino am 24.02.2018

Liebe Leute, groß und klein!

Wir laden ein zu unserem Bilderbuchkino. Dabei werden die Bilder eines Buches groß auf einer Leinwand gezeigt, während wir die Geschichte dazu vorlesen.

Der Eintritt ist frei.

Am Samstag, 24.02.2016 lesen wir vor:

um 15.00 Uhr „Lieselotte lauert“ von Alexander Steffensmeier (Fischer Sauerländer Verlag) für Kinder ab 3 Jahre

LieselottelauertDie Kuh Lieselotte ist eigentlich ganz friedlich. Nur auf den Postboten hat sie es irgendwie abgesehen … Nichts liebt sie mehr, als ihm aufzulauern und ihn zu erschrecken. Der arme Kerl hat schon Albträume. Auch die Bäuerin ist wütend. Denn jedes Paket, das sie bekommt, ist beschädigt, weil der Postbote es vor lauter Schreck immer fallen lässt. So geht das nicht weiter. Da hat der Postbote eine Idee!

um 15.30 Uhr „Die verflixten sieben Geißlein“ von Sebastian Meschenmoser (Thienemann Verlag) für Kinder ab 5 Jahre

Der Wolf hat den perfekten Plan ausgeheckt, damit ihm die sieben Geißlein die Türe öffnen: Er hat sich als Ziegenmutter verkleidet! Doch was ist das? Im ganzen Haus ist weit und breit kein einziges Geißlein zu sehen. Dafür aber umso mehr Gerümpel und Unordnung! Um die sieben Geißlein zu finden, muss der Wolf erst einmal… .

 

Wir bitten um Anmeldung, per Telefon, E-Mail oder persönlich im Laden.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Öffnungszeiten im Dezember

Montag – Freitag      09.3019.00 Uhr
Samstag                      10.0016.00 Uhr

Samstag, 23.12.        10.0019.00 Uhr

Mittwoch, 27.12.      10.0017.00 Uhr

Donnerstag, 28.12. 10.0017.00 Uhr

Freitag, 29.12.           10.0017.00 Uhr

Samstag, 30.12.       10.0015.00 Uhr

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Adventszeit und einen guten Start in das neue Jahr.

Telefon: 030 855 9472
Mail: service@walthers-buchladen.de

Bilderbuchkino am 21. Oktober 2017

Liebe Leute, groß und klein!
Wir laden ein zu unserem Bilderbuchkino in Walthers Buchladen. Dabei werden die Bilder eines Buches groß auf einer Leinwand gezeigt, während wir die Geschichte dazu vorlesen.
Der Eintritt ist frei!

Am Samstag, den 21.10.2017 lesen wir vor:

um 15.00 Uhr

„Heule Eule – Nein, ich lasse niemanden rein!“
von Paul Friester und illustriert von Philippe Goossens (NordSüd Verlag) für Kinder ab 3

Mama Eule geht einkaufen. »Lass niemanden rein, wenn ich nicht da bin!«, sagt Mama Eule zur kleinen Eule. Und das nimmt die kleine Eule ziemlich ernst! Denn als Mama zurück ist und an die Tür klopft, macht die kleine Eule partout die Tür nicht auf. »Das haben wir gleich«, sagt das Eichhörnchen. Doch die kleine Eule bleibt stur und beginnt jetzt auch noch zu heulen. Und auch die anderen Tiere können nicht helfen. Heule Eule macht die Tür nicht auf!

um 15.30 Uhr

“Der Eisbär”
geschrieben und illustriert von Jenni Desmond (Aladin Verlag) für Kinder ab 6 Jahre.

Der Eisbär lebt in einer Welt voller Schneestürme und eisiger Temperaturen. Trotzdem hat er dieselbe Körpertemperatur wie wir. Wenn er sich aufrichtet, ist er so groß wie zwei siebenjährige Kinder übereinander und er kann übermenschlich schnell laufen. Ein echter Gigant der Arktis!
Das Buch erzählt von einem der größten und gefährlichsten Raubtiere der Welt, das in Zeiten des Klimawandels selbst zum Gejagten wird.

 

Wir bitten um Anmeldung, per Telefon, E-Mail oder persönlich im Laden.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Bilderbuchkino am 30.09.2017

Liebe Leute, groß und klein!
Wir laden ein zu unserem Bilderbuchkino in Walthers Buchladen. Dabei werden die Bilder eines Buches groß auf einer Leinwand gezeigt, während wir die Geschichte dazu vorlesen.
Der Eintritt ist frei!

Am Samstag, den 30.09.2017 lesen wir vor:
um 15.00 Uhr

„Sag mal Danke, du Frosch“ von Werner Holzwarth und illustriert von Daniela Kulot (Thienemann Verlag) für Kinder ab 4 Jahre.

Als Frosch, Elefant und Maus gemeinsam einkaufen gehen, bedankt sich der Elefant, als er eine Banane geschenkt bekommt. Und auch die Maus sagt Danke, als sie Käse bekommt. Nur der Frosch sagt nichts, als man ihm eine Fliege gibt. Auch den restlichen Tag bedankt er sich für nichts.

Alle sagen „Danke“. Alle außer Frosch. Der sagt keinen Pieps. Nicht mal, wenn er eine leckere Schnake geschenkt bekommt. Aber das geht doch nicht. Oder?

um 15.30 Uhr

“Kater Kamillo kommt in die Schule” geschrieben und illustriert von Rob Scotton (Esslinger Verlag) für Kinder ab 5 Jahre.

Kater Kamillo, die felligste und schwärzeste Katze der Welt, hat ein kleines bisschen Angst vor dem ersten Schultag. Aber alle Ausreden helfen nichts und so packt er schließlich seine Käse-Brotdose, schmuggelt Mausfreund Hugo noch hinein und lässt sich von Mama zur Schule begleiten. Dort erwarten ihn nicht nur seine Lehrerin und viele andere Schulkatzenkinder, es gibt auch ganz Erstaunliches zu lernen …

Wir bitten um Anmeldung, per Telefon, E-Mail oder persönlich im Laden.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

BildKlangLesung Q-R-T: Flummi allein zu Haus

am 10. Juli um 17.30 Uhr

Was, wenn dein Nachbar ein vorwitziger Außerirdischer wäre, der sein Leben lang Kind bleibt? Wenn er ein Haustier hätte, das jede beliebige Gestalt annehmen kann? Und wenn ihr gemeinsam durch die Gegend heizen und eine Menge erleben würdet? Nun, es wäre die Geschichte von Lara, ihrem Nachbarn Q-R-T und dessen Haustier Flummi. Es wäre die Geschichte im Kindercomic „Flummi allein zu Haus“, den uns der Autor Ferdinand Lutz zusammen mit dem Musiker Dominik Müller vorstellt.

Die beiden erwecken die Abenteuer von Q-R-T zum Leben – mit verrückten Stimmen, Live-Geräuschen, Musik und kleinen Animationen. Was normalerweise beim Comic-Lesen im Kopf passiert, geschieht in dieser BildKlangLesung auf der Bühne!


Anschließend zeigt Ferdinand, wie er die Figuren zeichnet, und Dominik, wie er Musik und Geräusche macht.

Für Kinder ab 6 Jahre bis 99 Jahre empfohlen.

Am 17.06. um 17.30 Uhr freuen wir uns riesig auf das neue Q-R-T Abenteuer: Flummi allein zu Haus.

Wir bitten um Anmeldung persönlich im Laden (Bismarckstraße 71, Berlin-Steglitz) oder unter 855 94 72 oder service@walthers-buchladen.de.

Der Eintritt ist 2,00€ für Kinder und 5,00€ für Erwachsene.

Bilderbuchkino verschoben auf den 27.05.2017

Liebe Leute, groß und klein!
Wir laden ein zu unserem Bilderbuchkino in Walthers Buchladen. Dabei werden die Bilder eines Buches groß auf einer Leinwand gezeigt, während wir die Geschichte dazu vorlesen.
Der Eintritt ist frei!

Am Samstag, den 27.05.2017 lesen wir vor:
um 15.00 Uhr

Guck mal, wie die gucken!“ von Werner Holzwarth und illustriert von Stefanie Jeschke (Thienemann Verlag) für Kinder ab 4 Jahre.

Eine Familie ist zu Besuch im Zoo und spaziert durch’s Affenhaus. „Guck mal, das sind ja richtige Prachtexemplare!“, heißt es da. Oder: „Oh, die da drüben haben Babys!“ Aber schon bald fragt sich: Wer beguckt hier eigentlich wen?
Mit großem Vergnügen wird in diesem Bilderbuch aufgedeckt, wie ähnlich wir Tiere und Menschen uns in Wirklichkeit sind.

um 15.30 Uhr

Der Bus von Rosa Parks” von Fabrizio Silei und illustriert von Maurizio A. C. Quarello (Jacoby und Stuart Verlagshaus) für Kinder ab 6 Jahre.

Eine Frau, die die Welt veränderte. Ben ist enttäuscht, als sein Großvater ihm im Museum nur einen alten Bus zeigen will. Ben findet seinen Großvater oft ein bisschen umständlich und denkt, er sei manchmal nicht mehr ganz bei Trost. Doch dann lauscht er gebannt der Geschichte von Rosa Parks: Im Jahr 1955 hat nämlich sein Großvater in genau diesem Bus neben Rosa Parks gesessen, als sie sich weigerte, ihren Platz für einen Weißen freizumachen. Und dieses mutige Nein sollte die ganze Welt bewegen.

Wir bitten um Anmeldung, per Telefon, E-Mail oder persönlich im Laden.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Bilderbuchkino am 25.03.2017

Liebe Leute, groß und klein!
Wir laden ein zu unserem Bilderbuchkino in Walthers Buchladen. Dabei werden die Bilder eines Buches groß auf einer Leinwand gezeigt, während wir die Geschichte dazu vorlesen.
Der Eintritt ist frei!

Am Samstag, den 25.03.2017 lesen wir vor:
um 15.00 Uhr

cov_978-3-314-10207-3_CS5_001.indd
„Fritz Frosch pupst!“ geschrieben und illustriert von Birte Müller (NordSued Verlag) für Kinder ab 4 Jahre.
Fritz Frosch pupst den ganzen Tag! Das kann ganz schön lästig sein. Er gibt sich größte Mühe, mit der Pupserei aufzuhören. Doch da wird er dick wie ein Ballon und fliegt hoch in die Luft. Zum Glück schafft er es wieder sicher zurück auf die Erde. Und das hat er nur geschafft, weil er gepupst hat. Am Ende ist das mit dem Pupsen gar nicht so schlimm. Das verstehen die Eltern von Fritz nach diesem Vorfall auch. Sie lieben ihren Fritz. Ob er jetzt pupst oder nicht.

um 15.30 Uhr

Minus Drei wuenscht sich ein Haustier von Ute Krause

“Minus Drei wünscht sich ein Haustier” geschrieben und illustriert von Ute Krause (cbj Verlag) für Kinder ab 6 Jahre.
Dinosaurier Minus wünscht sich ein Haustier. Sogar mit einem Urfisch wäre er zufrieden! Doch seine Eltern glauben nicht, dass er sich schon allein um ein Tier kümmern kann. »Ich werde es euch beweisen!«, ruft Minus trotzig und hat schon einen Plan: Auf Plakaten bietet er Haustierbetreuung an. Schnell steht Kundschaft vor der Tür: T. Rex soll gebadet werden, Triceratops »Topsi« braucht Auslauf und Stegosaurus »Stigi« Krallenpflege. Nachdem die ungestümen Haustiere wieder weg sind und Minus die verwüstete Wohnung in Ordnung gebracht hat, fällt er total erledigt auf sein Bett. Von Haustieren hat er vorerst genug! Doch da kommen seine Eltern und haben eine Überraschung für ihn.

Wir bitten um Anmeldung, per Telefon, E-Mail oder persönlich im Laden.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Preis der Leipziger Buchmesse 2017

gewonnen haben 2017

in der Kategorie Belletristik: Natascha Wodin: „Sie kam aus Mariupol“

in der Kategorie Sachbuch: Barbara Stollberg-Rilinger: „Maria Theresia. Die Kaiserin in ihrer Zeit”

in der Kategorie Übersetzung: Eva Lüdi Kong für „Die Reise in den Westen“

Herzlichen Glückwunsch an alle Nominierten und Preiträgerinnen!

Nominierte in der Kategorie Belletristik

Lukas Bärfuss: „Hagard“ (Wallstein Verlag)
Brigitte Kronauer: „Der Scheik von Aachen“ (Klett-Cotta)
Steffen Popp: „118“ (Kookbooks)
Anne Weber: „Kirio“ (S. Fischer)
Natascha Wodin: „Sie kam aus Mariupol“ (Rowohlt)

Nominierte in der Kategorie Sachbuch/Essayistik

Leonhard Horowski: „Das Europa der Könige“ (Rowohlt)
Klaus Reichert: „Wolkendienst“ (S. Fischer)
Jörg Später: „Siegfried Kracauer“ (Suhrkamp)
Barbara Stollberg-Rilinger: „Maria Theresia. Die Kaiserin in ihrer Zeit” (C.H.Beck)
Volker Weiß: „Die autoritäre Revolte“ (Klett-Cotta)

Nominierte in der Kategorie Übersetzung

Holger Fock, Sabine Müller: übersetzten aus dem Französischen „Kompass“ von Mathias Énard (Hanser Berlin)
Gregor Hens: übersetzte aus dem Englischen „Shark“ von Will Self (Hoffmann und Campe)
Gabriele Leupold: übersetzte aus dem Russischen „Die Baugrube“ von Andrej Platonow (Suhrkamp)
Eva Lüdi Kong: übersetzte aus dem Chinesischen „Die Reise in den Westen“ (Reclam)
Petra Strien: übersetzte aus dem Spanischen „Die Irrfahrten von Persiles und Sigismunda“ von Miguel de Cervantes (Die Andere Bibliothek)