Kinderbuchempfehlung

Zirkus Mirandus
Ein magischer Zirkus, der aus tausend Geschichten zu bestehen scheint, und ein Großvater, der seinen Enkel – und die Leser – mit magischen Erzählungen verzaubert.
Seit Micah denken kann, erzählt Großvater Ephraim ihm vom Zirkus Mirandus. Von dem magischen Lichtkrümmer, der Menschen in ihre Träume zaubert, und von der Vogelfrau, die fliegen kann. Als Ephraim schwerkrank wird, erfährt Micah sein wichtigstes Geheimnis: Die Geschichten waren nicht erfunden. Aber sehen kann den Zirkus nur, wer ihn sehen will … Kann Magie den Großvater retten? Was ist real und was nicht? Ist magisches Denken nur Illusion für die, die daran glauben wollen?

Lara, unser Lesekind, sagt dazu:
Das Buch Zirkus Mirandus hat mir sehr gut gefallen, weil es spannend erzählt ist und weil die Idee vom Zirkus mit seinen magischen Tieren, z.B. dem rülpsenden Känguru und dem superschlauen Elefanten, toll erdacht und einfühlsam geschildert ist. Ich denke, dass Kinder ab dem neunten Lebensjahren dieses Buch mit Freude und Genuss lesen werden!

Cassie Beasley
Zirkus Mirandus, aus dem englische von Wieland Freund und illustriert von Florian Biege
Beltz Verlag
16,95€